KOCHU KARU

Im Kochu Karu trifft Korea auf Spanien. Auf den ersten Blick eine ungewöhnliche Mischung. Wer jetzt an Kimchi und Tapas denkt, liegt komplett daneben. Was José Antonio Miranda Morillo hier auf den Tisch bringt, ist transkulturelle Kochkunst. Ob die Gerichte mehr nach Korea oder mehr nach Spanien schmecken, lässt sich nicht einfach beantworten. Sie sind wie ein Kind, das weder Vater noch Mutter ähnlich sieht, aber doch aus beiden entstanden ist. Josés Gerichte sind ein ständiges Zusammenspiel von sich ergänzenden Einflüssen. Selten erlebt man eine solche Tiefgründigkeit. Dabei ist nichts gekünstelt, sondern alles authentisch. Perfekt begleitet wird die Küche von seiner koreanischen Frau Bini Lee, die mit ihrer charmanten Art die perfekte Gastgeberin ist und die Weinkarte meisterhaft kuratiert hat. Ein absolutes Muss für neugierige und anspruchsvolle Gaumen!

Art der Küche
transkulturelle Küche, koreanisch-spanisch
Speisenart
Menü
Eröffnet
2012
Plätze
28 + 8 außen
Lieblings­gericht
des Chefkochs
Henstedter Klettenwurzel
mit Steinpilz, Fava Bohne,
Melisse und Pesto
Öffnungs­zeiten
Di–Sa: 18:00–23:00 Uhr
Adresse
Eberswalder Straße 35,
10437 Berlin

Haltestelle
Eberswalder Straße
Telefon
030-809 381 91
Website

Buch Berlin 2023

39,90€  35,00€

inkl. MwSt.
Jetzt bis zum 30.09.2022 vergünstigt vorbestellen!
Standardversand kostenlos
Lieferung erfolgt in der ersten Oktoberwoche!

 

Ihr Einkaufswagen

Gesamt
Versandinformationen an der Kasse.