Nasca

Peru. Das Land der Incas, des Machu Picchus – und der Ceviche. Wenn man in München authentisch peruanisch essen gehen möchte, kommt man am Nasca nicht vorbei. Das kleine Restaurant in der Maxvorstadt gibt es schon seit über zehn Jahren. Satt essen wird man sich aber trotzdem nie: Neben der klassischen Ceviche gibt es im Nasca nämlich stets allerhand Neues zu entdecken: Neben den à-la-carte-Gerichten gibt es auch die jeweils fleisch- und fischdominierten Menüs ›Nasca tradicional‹ und ›Nasca cevicheria‹, die das ganze bunte und würzige Spektrum der südamerikanischen Küche abfeuern. Die Qualität ist hoch, der Genuss grenzenlos. Mit der Weinbegleitung oder dem ein oder anderen Pisco Sour, kann der Abend auch schon mal länger werden. Ihnen ist heute nach Exotischem? Dann haben Sie im Nasca genau den richtigen Ort dafür gefunden!

 

Art der Küche
peruanisch
Speisenart
à la carte + Menü
Eröffnet
2009
Plätze
70 + 16 außen
Lieblings­gericht
des Chefkochs
Lomo Saltado
Öffnungs­zeiten
So–Do: 12:00–14:30 Uhr
und 18:00–22:30 Uhr
Fr–Sa: 12:00–14:30 Uhr
und 18:00–23:30 Uhr
Adresse
Enhuberstraße 1,
80333 München
Haltestelle
Theresienstraße
Telefon
089-523 105 94

Buch München 2022

September Vorverkauf 29,90 €

38,00 €

inkl. MwSt.
Standardversand kostenlos

Versandbereit in der ersten Oktoberwoche

Ihr Einkaufswagen

Gesamt
Versandinformationen an der Kasse.